Meisterschaft 2017/18 (7)

Landesliga

DLB 1 / Elektrotechnik Nebel  – TTC Zeltweg 1   4 : 6
Zum Auftakt geht das Doppel gegen den Landesliga-Meister 2017/18 leider knapp in 5 Sätzen verloren. Mit den Einzelsiegen von M. Grbic (2), M. Rothschädl und H. Brauchart muss DLB 1 somit eine knappe Heimniederlage einstecken.

HiWay Grill Kapfenberg 3 – DLB 1 / Elektrotechnik Nebel    6 : 1
In der letzten Runde kann gegen den Tabellenzweiten nur M. Grbis einen Ehrenpunkt erspielen.

Somit erreicht DLB 1 / Elektrotechnik Nebel in der Landesliga-Endtabelle mit 39 Punkten den 9. Platz. Das Ziel des Klassenerhalts wurde damit zwar erreicht, ein deutlich besseres Ergbnis war vor allem durch mehrere Ausfälle in der Spielsaison kaum möglich. Besonders stark präsentierte sich auch in dieser Saison wieder Spielertrainer Marinko Grbic, der mit 47:15 den 4. Platz in der Einzelrangliste erkämpfte. Die beiden Jugendspieler Michael Rothschädl und Kevin Kronawetter  (Mannschaftsführer) erreichten jeweils 13 Siege in der Meisterschaft. Herzliche Gratulation zu den sportlichen Leistungen!

Unterliga Süd

DLB 2 / IGE Isolierung – ASVÖ Don Bosco 3     6 : 1
Einen klaren Heimsieg feiern Ch. Strametz (2), St. Rauscher (2), M. Steiner, Strametz/Rauscher.

TTC Gratwein 3 – DLB 2 / IGE Isolierung     3 : 6
Auch im Auswärtsspiel in der letzten Runde können Ch. Strametz (3), St. Rauscher (2), Strametz/Rauscher mit sehr guter Leistung den Sieg holen.

In dieser Saison etablierten sich Mannschaftsführer Christian Strametz und Stefan Rauscher als Topspieler in der Unterliga. Die Mannschaft DLB 2 / IGE Isolierung erreichte den hervorragenden 2. Platz mit 56 Punkten, ohne Ausfälle in den Frühjahrsrunden wäre auch der Meistertitel möglich gewesen. In der Einzelrangliste belegten sowohl Ch Strametz (43:8) mit dem 2. Platz und St. Rauscher (38:18) mit dem 9. Platz in Einzelrangliste Top-Ten-Platzierungen. Ebenfalls wichtige Siege konnte Matthias Steiner in seiner ersten Unterliga-Saison erkämpfen. Besonders stark war DLB 2 im Doppel und erreichte mit 17:5 den 1. Platz in der Doppelrangliste. Besondere Gratulation zu diesen hervorragenden sportlichen Leistungen!

Gebietsliga Südwest

ATUS Voitsberg 3 – DLB 3 / Steiermärkische Sparkasse    6 : 4
Die Einzelsiege von G. Bisplinghoff (2) und F. Mandl (2) waren leider zu wenig für einen Mannschaftserfolg.

DLB 3 / Steiermärkische Sparkasse – TTC Gratwein 5     6 : 3
Im letzten Match können H. Brauchart (3), M. Hirner, D. Moser, Moser/Brauchart einen schönen Heimerfolg feiern.

In der Gebietsliga erreichte das Team DLB 3 / Steiermärkische Sparkasse von Mannschaftsführer Franz Mandl mit 47 Punkten den guten 4. Platz. In der Einzelrangliste zeigte sich auch, dass die Mannschaft mit einer Vielzahl von Spielern während der Saison antrat. Einzig David Moser spielte ausreichend Runden, um in der Endtabelle aufzuscheinen, und erkämpfte 13 Siege. Herzliche Gratulation zur guten sportlichen Leistung!